Mittwoch, 3. Juli 2013

3. Juli 2013

Faulenzertag im Bryce Canyon ..... die Nacht in der Kabine haben wir überstanden, nicht grad komfortabel und überwältigend, dafür sind wir ein paarmal erwacht, es wurde kalt und ungemütlich. Nach Braekfast nehmen wir den Shuttle in den Nationalpark und bewundern am obersten Bryce Point View den herrlichen Ueberblick über die gezackten und gezickten Zacken. Tausende Pfeiler strecken sich unter uns in die Höhe, vom hellrosa über rot zum braun des Sandes. Wir spazieren dem Abgrund nach bis zum Sunrise Point. Einige Touristen wagen den 100m-Ab/Aufstieg bei grosser Hitze, wir schauen lieber zu. Gegen Mittag wieder zurück im Camp, geniessen wir den Swimmingpool und unsere Lekture. Und wieder bedeckt sich der Himmel, es regnet leise, und wir finden abends noch ein trockenes Wetterloch für eine Pizza in Tropic.    
Kommentar veröffentlichen